Es geht nur um SIE – mein Qualitätsanspruch!

Veröffentlicht am von

hypnose magdeburg qualitätsstandardErfolge kommen oft schneller als gedacht.

Ziel unserer Zusammenarbeit ist es, so schnell wie möglich für Sie positive Veränderungen herbeizuführen. Viele hilfreiche Veränderungen passieren schon im Verlauf des ersten Gesprächs. Wir nehmen uns nur die Zeit, die wir wirklich brauchen. Natürlich gibt es auch Themen, die eine längerfristige Zusammenarbeit notwendig werden lassen - ich stehe Ihnen gern zur als verlässliche Begleitung zur Verfügung - solange es sein muss.

Sie haben die Kontrolle, Sie sind der Chef.

Es gibt Sitzung nicht nach der üblichen Dauer von 60 Minuten beendet sind. Bei Bedarf (z. B. häufig bei Erstgesprächen) können auch längere Sitzungen vereinbart werden. Wichtig ist, dass ein Thema für Sie "rund" ist oder für ein Problem eine Lösung gefunden wurde. Sie sind Klient! Ich bin der Dienstleister. Sie sind der Kunde und damit der "Chef". Ich nehme mir für Sie die Zeit, die nötig und fachlich sinnvoll und hilfreich ist.

Verschwiegenheit und Transparenz sind Ehrensache.

Alles worüber wir reden, unterliegt der Schweigepflicht in Ihrem gestzlichen Umfang. Ebenso wie die Tatsache, dass Sie überhaupt Kontakt zu mir aufnehmen. Transparenz ist ebenso wichtig wie Verschwiegenheit. Ich werde Ihnen stets alle Behandlungs- und Beratungs- oder Coachingschritte erläutern und mich immer wieder vergewissern, dass Sie mit den vorgeschlagenen Schritten einverstanden sind. Ich gehe gern auf Ihre Fragen ein, erkläre Methoden und erläutere mit Ihnen mögliche Alternativen.

Stimmt die "Chemie" zwischen uns?

Seien Sie kritisch - horchen Sie in sich hinein. Wenn Sie Kontakt aufnehmen, einen ersten Termin wahrnehmen, prüfen Sie, ob sie sich bei mir gut aufgehoben fühlen, ob die "Chemie" zwischen uns stimmt, ob wir uns "riechen" können.
Sie haben jederzeit das Recht, unsere Zusammenarbeit zu beenden oder die Meinung weiterer Kollegen einzuholen.

Qualitätssicherung in der Beratung.

Ich halte mein fachliches Wissen und Können durch kontinuierliche Fort- und Weiterbildungen, Literaturstudium und andere geeignete Maßnahmen auf aktuellem Stand. Dazu gehört auch der fachliche Austausch in einer Supervision. Sollte ich zu der Überzeugung kommen, dass ein anderer Kollege mit einer anderen Spezialisierung Ihnen unter Umständen besser weiterhelfen kann, dann behalte ich mir vor, Sie an einen solchen Kollegen weiterzuempfehlen.